Sebastian Schönauer

Recht auf Wasser

Das Lebensziel des BN -, BUND – und Attac – Mitglieds ist es, einen eigenständigen Beitrag zum „Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen“ (Wasser, Boden, Luft), auch eingedenk der Verantwortung für die kommenden Generationen …“ zu leisten.


Sein Handlungsansatz in der Wasserwirtschaft lautet:
„Gewässerschutz ist Naturschutz und damit auch Menschenschutz“


Kernaussagen sind:

  • Die Ziele im Gewässerschutz sind – dezidiert in der Wasserrahmenrichtlinie der EU (WRRL)gefordert – der Schutz und die Verbesserung der aquatischen Umwelt, die Erreichung des „Guten Zustands der Gewässer“ und insbesondere die Wiederherstellung der Durchgängigkeit unserer Fließgewässer.
  • „Der dringend geforderte flächendeckende Gewässerschutz kann nur mit der Änderung der agrar- und wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen in Europa erreicht werden.“
  • „Eine eigenständige, kommunale Trinkwasserversorgung und eine dezentrale Abwasserbehandlung bewirken vor Ort die notwendige Einsicht in die ökologischen Zusammenhänge, erhöhen dabei die Versorgungssicherheit der Städte und Gemeinden und erlauben ein weiterhin selbständiges Handeln in unseren Kommunen.“
  • Privatisierung, nein danke!“

Offenes Gespräch: Dienstag, 09.05.2017, 18 Uhr, Freiraum Würzburg


Facebookveranstaltung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s